?

Log in

No account? Create an account
Так жизнь моя проистекает. [entries|archive|friends|userinfo]
papalagi

[ website | My Website ]
[ userinfo | livejournal userinfo ]
[ archive | journal archive ]

Alfred Adler (7 фев 1870 — 28 мая 1937) Über den nervösen Charakter Wien 1912 [Jun. 18th, 2019|08:37 pm]
papalagi
[Tags|]

Praktischer Teil

VII. Kapitel.

Pünktlichkeit. — Der Erste sein wollen. — Homosexualität und Perversion als Symbol. — Schamhaftigkeit und Exhibition. — Treue und Untreue. — Eifersucht.

Eine bei Nervösen häufige Erscheinung betrifft ihre prinzipielle Haltung in der Frage der Pünktlichkeit. Gemäss unseren Auseinandersetzungen über die nervöse Pedanterie ist die Erwartung berechtigt, man werde unter den Patienten ziemlich viele pünktliche Menschen treffen. Es ist in der Tat so. Man kann aber dabei leicht die Beobachtung machen, dass gerade diese Patienten mit dem Gedanken spielen, wie es wäre, wenn sie den Anderen warten liessen, ein Gedankengang, der den Gegensatz zum Anderen andeutet. Immerhin bleibt in dieser Attitude der Pünktlichkeit soviel Aggression übrig, dass diese Patienten mit grosser Schärfe von allen die gleiche Pünktlichkeit fordern, infolgedessen oft in die Lage kommen, ihre Griffe und neurotischen Anfallsbereitschaften bei der Unpünktlichkeit Anderer zu aktivieren.

Häufig versteckt sich in dem neurotischen Bestreben eines männlichen Patienten, der Erste bei der Frau sein zu wollen, — sei es dass er ihr Vorleben mit Eifersucht und Misstrauen durchstöbert und sich stets hintergangen glaubt, sei es dass er angespannt darüber wacht, ob die Frau einen Anderen vorziehen könnte, — die Furcht vor der Frau als Ausdruck des Gefühls einer unvollkommenen Männlichkeit.

LinkReply